zurück

05.12.2007 GWGs noch in 2007 anschaffen?

Die Sofortabschreibung für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) bis 410 EUR können ab 2008 nur noch bei Überschußeinkünften in Anspruch genommen werden (Nichtselbständige Arbeit, Vermietung). Gewerbetreibende und Freiberufler können die Kosten für GWG nur noch bei Anschaffungen bis 150,00 EUR sofort geltend machen. Bei Wirtschaftsgütern von 150 bis 1.000 EUR ist jährlich ein Sammelposten zu bilden, der über 5 Jahre linear abgeschrieben werden muss. Dies gilt auch dann, wenn ein Wirtschaftsgut innerhalb der fünf Jahre unbrauchbar oder veräußert wurde.

 

Fazit: Prüfen Sie rechtzeitig vor Jahresende, welche Anschaffungen anstehen. Ein Vorziehen der Anschaffungen von Wirtschaftsgütern bis zu 410,00 EUR netto könnte durchaus sinvoll sein. Anschaffungen von Wirtschaftsgütern bis zu 1.000,00 EUR dürften in der Regel nur günstiger sein, wenn die steuerliche Nutzungsdauer weniger als 5 Jahre beträgt.