zurück

12.11.2008 Abgeltungsteuer: Zweites Depot anlegen

Es ist empfehlenswert im Fall von Wertpapiersparplänen oder bei Aktienzukäufen desselben Wertpapiers ein zweites Depot anzulegen. Die Banken informieren ihre Kunden in der Regel über diese Möglichkeit.

 

 

Sollten Sie einen Wertpapiersparplan besitzen, fallen alle Zukäufe bis 31.12.2008 noch unter die Altregelung, wonach Veräußerungsgewinne von Wertpapieren nach einjähriger Spekulationsfrist steuerfrei sind. Gewinne aus Zukäufen, die ab dem 1.1.2009 getätigt werden unterliegen der Abgeltungssteuer.

 

Der Fiskus wendet bei Teilverkäufen von Wertpapieren das so genannte Fifo-Verfahren (first in first out) an. Sollten Sie kein zweites Depot anlegen, würde im Falle eines teilweisen Verkaufs automatisch,  der Bestand, der unter die Altregelung fällt, zuerst verkauft. Wir empfehlen deshalb für alle Zukäufe ab 1.1.2009 ein weiteres Depot bei Ihrer Bank zu eröffnen, um die Wertpapierbestände zu trennen.

 

Die Abgeltungssteuer tritt ab dem 1.1.2009 in Kraft. Informationen zur Abgeltungssteuer haben Sie bereits in unserem gesonderten Rundbrief erhalten, den Sie auf unserer Website abrufen können.