zurück

15.03.2008 Neues von der Erbschaftsteuerreform

Im Zuge des andauernden Gesetzgebungsverfahrens zur Erbschaftsteuerreform wurden nun erste Entwürfe zu den geänderten Bewertungsmethoden veröffentlicht. Wie bereits in früheren Rundbriefen berichtet, werden Vermögensgegenstände grundsätzlich mit dem Verkehrswert bewertet. Durch die Veröffentlichung der Bewertungsmethoden sind nun auch aussagefähige Vergleichsrechnungen zwischen alter und neuer Gesetzteslage möglich. Die Erbschaftsteuerreform soll vom Bundestag voraussichtlich am 25.04.2008 verabschiedet werden. Bei anstehender Vermögensübertragung bitten wir Sie, sich sofort an uns zu wenden.